gestern ~ heute ~ morgen
  Startseite
    spinnen
    träumen
    weben
    leben
  Archiv
  Gästebuch

 
Links
   Lylaz schöne Worte
   Rhiahna
   Nachtrabes Blog

http://myblog.de/gedankenranken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
weben

Veränderung.

Irgendwie muss ich hier mal wieder ein paar Gedanken festhalten. Sonst vergesse ich nachher alles. 

Ich habe neue Arbeit, das war alles sehr kompliziert und auch wieder nicht.  Ich habe überlegt, dass ich Vollzeit arbeiten will, weil ich auf den ewigen Geldmangel einfach keine Lust mehr habe. Auf das Studium auch nicht, übrigens. Aber das ist eine andere Geschichte.

Aber ganz im Fleischwerk arbeiten? Damit ich selber auf der Strecke bleibe, und dafür ein paar Kröten habe? Nein, das wollte ich dann irgendwie doch nicht. In der Zeitung stand nichts, gar nichts. Nur halt eben das Fleischwerk.

Dann wurde ich neulich sponatan woanders eingesetzt und ich dachte: Ich will hierbleiben!

 

Und ich blieb.  

5.4.08 22:05


Blaubeeren und so.

Es gibt Blaubeeren! Letztes Jahr gab's kaum welche, und die paar, die es gab, habe ich verpasst, weil ich den ganzen Sommer über an der Uni war.

Ja, ich war eben mal wieder im Wald. Barfuß. Gestern hat's geregnet und die Pollen schlafen alle noch. Das muss ich ausnutzen.

Dann hat mir die Miez einen Link geschickt. Ich will auch sowas! Ich frage mich nämlich in letzter Zeit öfter, wo sich meine Biester rumtreiben. Randning liegt gerade auf dem Brunnen und sonnt sich. Aber Myrn? Keinen Plan, wo die ist.

So, jetzt geh' ich Annas Text lesen. Es geht um Verschludung und sie glaubt, dass sie den Schein eh nicht bekommt, weil sie eine andere Meinung hat, als der Dozent, der gar keiner ist, sondern ein Politiker. Und die machen ja eh, was sie wollen

10.6.07 11:15


Zwischen Feiern.

Im Moment wird dauernd gefeiert. Zuerst der Geburtstag, dann Samhain, dann am Dienstag die Premiere (*freu*), den Rattengeburtstag erwähne ich hier mal nicht *g*

Dann noch die Schnegge und der Pirkmann irgendwann. Zwischendurch muss ich wohl noch mit wo.men nach Frankfurt (Main) obwohl ich eigentlich keine große Lust habe... (wie beim letzten Mal auch - und dann war's doch toll *g*).

Das Praktikum ist auch bald schon vorbei und bald ist Jul. Die Zeit Rast und wir planen schon wieder für's nächste HG-Treffen Anfang Mai.

Es ist einiges los und das ist schön.

 

6.11.06 10:57


Keine Ruhe.

Hach, diese Katzen. Da ist man endlich mühsam eingeschlafen und wird schon wieder geweckt. Katzen, halt. Aber ich hab sie trotzdem lieb ;-)

Irgendwie bin ich unruhig. Das könnte auch an den unmengen Kaffee liegen, die ich ständig trinke. Und unsere Premiere rückt näher. Und näher und näher und ich kriege meine blöden Versprecher nicht weg. Das Blut feiert demnach ein Frühstück mit Prost und Vivat. Aber das muss doch nun wirklich nicht sein. Wenigstens habe ich mir die trüben Jungen mit ein wenig Konzentration wieder abgewöhnt. Auch wenn Grauratte mich ständig daran erinnert, damit ich das nur ja nicht vergesse, grmbl.

Und was wohl mit meiner Perücke passieren wird? Haaach, welch Aufregung. Ich sollte vielleicht Kamillentee trinken.

23.10.06 10:44


Schon wieder wieder da.

So, jetzt bin ich wieder zuhause. Und zwar richtig. Und eigentlich sollte ich weiterhin noch unheimlich viel machen. Habe auch heute ein wenig an Uni-Sachen rumgestöpselt. Haaach.

Die zwei Wochen arbeiten waren schon recht hart. Ich habe so gut wie niemanden besucht, weil die Arbeitszeiten viel zu unberechnbar waren (is' ja nix neues). Nachdem ich am Donnerstag schon von sieben bis eins im Kühlregal saß, musste ich dann Freitag 13 Stunden ausharren, mit einer Dreiviertelstunde Pause. Samstag dann nochmal 6,5 Stunden und danach war dann endgültig Sense (und ich klinisch tot). Anscheinend bin ich's arbeiten nicht mehr gewohnt *g*

Das Praktikum dräut auch schon am Horizont. am 9.10. geht's los. Bin ich ja mal gespannt. Aber irgendwie gibt es momentan ganz andere termine, die in meinem Kopf schwirren. Das erste Novemberwochenende steht da irgendwie an erster Stelle, die Oktoberparty noch nichtmal, obwohl die viel näher ist. Seltsam. Und natürlich wieder das kommende Wochenende. It's Rattentime
 

25.9.06 14:04


Wieder da, oder so.

Hach, war das schön.

Das Wochenende, meine ich. Über den 'Urlaub' verkneif ich mir erstmal jeden Kommentar, der tritt irgendwie völlig in den Hintergrund nach DIESEM Wochenende, das bis Dienstag dauerte

Am Samstag waren wir in Kölle, ein kleines Treffen von der Hexengemeinde, es war arg lustig, vor allem Mo und der Socken und Rhiahna, die aussah wie Yoda (waren nicht meine Worte ^^).

Später saßen wir dann noch am Rhein und haben da weitergeplauscht. Der Abschied war natürlich furchtbar.

Und der Abschied gestern erst recht. *schnüff* 

Am Wochenende fahre ich schon wieder nach Hessen, aber nicht nach O. am Main, sondern erstmal arbeiten. Mal sehen, wie wir das wieder alles auf die Reihe kriegen...

6.9.06 12:50


Bäh.

Jetzt habe ich tatsächlich doch noch dezenten Stress, wie nervig. Das Auto, mit dem wir an die Mosel wollen, verliert Benzin. Und weil morgen einer in der Werkstatt ist, muss ich heute schon nach Hessen fahren. Was ein Mist. Hoffentlich is' da nix schlimmes dran. Sonst müssen wir mit dem riesigen langsamen Golf fahren. Da hab' ich ja gar keine Lust zu. Wie soll man denn damit in Parklücken kommen...?

Außerdem... eine Nacht weniger zum Durchtelefonieren.

Am Freitag bin ich dann wieder zuhause, werde aber wohl kaum ansprechbar sein.

25.8.06 19:42


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung