gestern ~ heute ~ morgen
  Startseite
    spinnen
    träumen
    weben
    leben
  Archiv
  Gästebuch

 
Links
   Lylaz schöne Worte
   Rhiahna
   Nachtrabes Blog

http://myblog.de/gedankenranken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schon wieder wieder da.

So, jetzt bin ich wieder zuhause. Und zwar richtig. Und eigentlich sollte ich weiterhin noch unheimlich viel machen. Habe auch heute ein wenig an Uni-Sachen rumgestöpselt. Haaach.

Die zwei Wochen arbeiten waren schon recht hart. Ich habe so gut wie niemanden besucht, weil die Arbeitszeiten viel zu unberechnbar waren (is' ja nix neues). Nachdem ich am Donnerstag schon von sieben bis eins im Kühlregal saß, musste ich dann Freitag 13 Stunden ausharren, mit einer Dreiviertelstunde Pause. Samstag dann nochmal 6,5 Stunden und danach war dann endgültig Sense (und ich klinisch tot). Anscheinend bin ich's arbeiten nicht mehr gewohnt *g*

Das Praktikum dräut auch schon am Horizont. am 9.10. geht's los. Bin ich ja mal gespannt. Aber irgendwie gibt es momentan ganz andere termine, die in meinem Kopf schwirren. Das erste Novemberwochenende steht da irgendwie an erster Stelle, die Oktoberparty noch nichtmal, obwohl die viel näher ist. Seltsam. Und natürlich wieder das kommende Wochenende. It's Rattentime
 

25.9.06 14:04


Wieder da, oder so.

Hach, war das schön.

Das Wochenende, meine ich. Über den 'Urlaub' verkneif ich mir erstmal jeden Kommentar, der tritt irgendwie völlig in den Hintergrund nach DIESEM Wochenende, das bis Dienstag dauerte

Am Samstag waren wir in Kölle, ein kleines Treffen von der Hexengemeinde, es war arg lustig, vor allem Mo und der Socken und Rhiahna, die aussah wie Yoda (waren nicht meine Worte ^^).

Später saßen wir dann noch am Rhein und haben da weitergeplauscht. Der Abschied war natürlich furchtbar.

Und der Abschied gestern erst recht. *schnüff* 

Am Wochenende fahre ich schon wieder nach Hessen, aber nicht nach O. am Main, sondern erstmal arbeiten. Mal sehen, wie wir das wieder alles auf die Reihe kriegen...

6.9.06 12:50


Bäh.

Jetzt habe ich tatsächlich doch noch dezenten Stress, wie nervig. Das Auto, mit dem wir an die Mosel wollen, verliert Benzin. Und weil morgen einer in der Werkstatt ist, muss ich heute schon nach Hessen fahren. Was ein Mist. Hoffentlich is' da nix schlimmes dran. Sonst müssen wir mit dem riesigen langsamen Golf fahren. Da hab' ich ja gar keine Lust zu. Wie soll man denn damit in Parklücken kommen...?

Außerdem... eine Nacht weniger zum Durchtelefonieren.

Am Freitag bin ich dann wieder zuhause, werde aber wohl kaum ansprechbar sein.

25.8.06 19:42


Den Kopf in den Wolken...

...ja, hab ich derzeit. Ziemlich arg. Aber ich sehe es auch gar nicht ein, das zu ändern. Wäre ja schlimm.
Deswegen zerschlage ich lieber die wunderschöne dunkelgrüne Tasse, denn die hatte eh schon einen Dätsch. Danach musste ich Rotwein trinken, zur Erdung, denn das war bitter nötig. Leider hatte es komische Auswirkungen und meine Feinmotorik war irgendwie vorübergehend ziemlich hinüber. Und eigentlich wollte ich ja auch mal früh schlafen, aber das hat auch wieder nicht geklappt, weil es so viele interessante Dinge gibt, die man stattdessen tun kann. Gemeinerweise hat mich heute morgen um sieben eine Fliege geweckt, die mich an einen Juser aus dem Forum erinnerte... was es nicht alles gibt *g*

23.8.06 12:17


Naja.

Hmja. Ich mag keine Anfänge, aber irgendwie muss es ja mal losgehen. Nachdem ich mich zuerst gewehrt habe, überhaupt den Gedanken an einen Blog zuende zu denken... habe ich dann doch beschlossen, aus den üblichen selbstdarstellerischen Zwecken im Strom der Blogger mitzuschwimmen. Hach. ALLE machen das. Aber sich dann davon abhalten zu lassen? Nee. Also gut. Start!
22.8.06 09:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung